Ökosystemdynamik und
Waldmanagement in
Gebirgslandschaften

Wir erforschen die Dynamik von Ökosystemen und machen die dabei gewonnenen Erkenntnisse für die nachhaltige Waldbewirtschaftung nutzbar.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Ökosystemdynamik beschäftigt sich mit Veränderungen der Natur in Raum und Zeit. Wir bringen eine Kombination vielfältiger Methoden – von empirischer Feldforschung bis zu Fernerkundung und Simulationsmodellierung – zur Anwendung, um diese Veränderungen zu beschreiben, deren Ursachen zu erforschen und deren Auswirkungen zu quantifizieren. Diese Informationen bilden die Basis für die Entwicklung von robusten Managementkonzepten zur nachhaltigen Bereitstellung vielfältiger Ökosystemleistungen sowie zur Wahrung der Integrität und Diversität von Ökosystemen in einer sich wandelnden Welt.

Ein spezieller Fokus unserer Arbeiten liegt auf Gebirgslandschaften. Aufgrund von steilen klimatischen Gradienten, hoher biologischer Vielfalt und vielfältiger menschlicher Nutzungsansprüche sind Fragen der Dynamik und des Managements in Gebirgsökosystemen von besonderer Relevanz. In enger Kooperation mit dem Nationalpark Berchtesgaden erforschen wir die Prozessdynamik in Gebirgslandschaften im Kontrast zu anderen Gebieten (wie aktiv bewirtschafteten Ökosystemen der Tief- und Mittellagen) und betten sie in den größeren biogeographischen Kontext ein.